Hochzeit planen: Hochzeitspapeterie was gehört dazu ?

Es gibt unzählige Ratgeber zum Thema Hochzeit im Netz und viele Freunde und Verwandte geben Euch sicherlich rund um die Hochzeit Tipps und Ratschläge. Wir reihen uns heut in die Reihe der hilfreichen Ratschläge ein. Hochzeitspapeterie was Gehört dazu:  Die Hochzeitspapeterie ist eines der ersten Dinge, mit denen sich Brautpaare beschäftigen, wenn sie ihre Hochzeit planen. Mit Ihr werden die Weichen für das Hochzeitsfest gestellt, da sie den Gästen einen ersten Eindruck vom Stil der Hochzeit vermittelt.

Die Hochzeitspapeterie muss viele Kriterien erfüllen: Natürlich muss sie dem Brautpaar gefallen. Sie soll den Stil des Paares und der geplanten Hochzeit widerspiegeln. Sie soll die Hochzeitsfarben aufgreifen und so einen Grundstein und Leitfaden für die Hochzeitsdeko bilden und sich in diese einfügen. Das Design muss auf möglichst viele unterschiedliche Produkte und Formate übertragbar sein. Und natürlich müssen die Kosten für die Hochzeitspapeterie ins Budget passen. Ziemlich früh stellt sich die Frage: was brauchen wir alles? Was gibt es überhaupt alles? Und was bestellen wir wann?

Wir haben für Euch hier die wichtigsten Papeterie-Produkte zusammengestellt und jedes mit ein paar hilfreichen Informationen versehen.

Hochzeitspapeterie was gehört dazu ? -WAS WIRD VOR DER HOCHZEIT VERSCHICKT?

Die Save the Date Karte

Ihr habt Euch verlobt, der Hochzeitstermin steht aber es ist noch zu früh um die Einladungen zu verschicken, weil Details, die auf die Einladung müssen, noch unklar sind? Trotzdem wollt Ihr Euren Freunden und Verwandten schnellstmöglich mitteilen, wann Ihr heiratet, damit sie sich den Termin frei halten? Dann solltet Ihr ihnen eine Save the Date Karte schicken. Diese beinhaltet nur Eure Namen und das geplante Datum, vielleicht sogar schon Ort. Hier reicht sogar ein Kärtchen im Postkartenformat, dadurch spart Ihr Euch Umschläge und zahlt weniger Porto. Um die Save the Dates zu verschicken, muss die Gästeliste noch nicht final stehen. Die engsten Freunde und Verwandten, die auf jeden Fall eingeladen werden, sind ja von Anfang an klar. Save the Date Karten sollten 10-12 Monate vor der Hochzeit verschickt werden.

Die Hochzeitseinladung

Die Planung ist etwas weiter fortgeschritten und die Details der Hochzeit stehen: der Ort der Trauung, die Location für die Feier, der Zeitliche Ablauf, die Liste der Personen, die Ihr einladen möchtet. Jetzt kann das wichtigste Element der Hochzeitspapeterie, die Hochzeitseiladungen verschickt werden! Welche Informationen gehören auf die Hochzeitseinladung? Neben Euren Namen und dem Datum, sollte auf der Hochzeitseinaldung der Ort und die Zeit der Trauung und der Ort und die Zeit des Fetses stehen. Falls weitere Punkte geplant sind, wie beispielsweise ein Empfang nach der Trauung, sollte auch hier Zeit und Ort angegeben werden. Natürlich können auch weitere Informationen wie Geschenkeliste, Trauzeugen, Kontaktdaten auf der Einladung stehen. Allerdings sollte man aufpassen, dass die Karte nicht zu voll und unübersichtlich wird. Lieber noch eine zusätzliche Karte mit Informationen mitschicken. Die Einladungskarten sollten ca. ein halbes Jahr bis 4 Monate vor der Hochzeit verschickt werden.

Die Informationskarte

Wenn ihr den Gästen noch mehr Informationen zukommen lassen wollt, die nicht auf die Einladungskarte sollen, schickt eine Infromationskarte mit. Darauf könnt Ihr Dinge drucken lassen wie z.B. Wegbeschreibungen, Adressen, Infos über Hotels oder Telefonnummern usw. Bindet die Info- und die Einladungskarte mit einem schönen Band zusammen und, voilà, fertig!

Die Antwortkarte

Um den Überblick über die eingehend Zu-, und auch (die wenigen) Absagen zu behalten, solltet Ihr Euren Gästen eine Antwortkarte mitschicken. Dort können Sie ankreuzen, ob sie kommen oder nicht. Zusätzlich kann man über die Antwortkarte Informationen über Musik- oder Essenswünsche einholen. Die Karte wird betsenfalls als voradressierte Postkarte geruckt, damit die Gäste sie nur noch ausfüllen, frankieren und abschicken müssen. Auf diese Weise stellt Ihr sicher, dass sie Antworten alle auf einem Weg zu Euch kommen und nicht über viele verschiedene Kanäle wie Telefon, Email, mündlich etc. Das führt nur zu Durcheinander. Die Antwortkarten könnt Ihr alle sammeln und die Zu- und Absagen in Eure Gästeliste übertragen.

Umschläge und Sticker

Um die Liste der Hochzeitspapeterie, die an die Gäste versendet wird, zu vervollständigen braucht Ihr natürlich noch die passenden Umschläge zu den Karten. Der Umschlag ist das erste, was Eure Gäste sehen werden. Deshalb sollte er farblich auf die Hochzeitseinladungen abgestimmt sein und schon so einen tollen Eindruck machen. Wenn Ihr Ihn mit einem passenden Aufkleber verschließt, ist der Wow-Effekt noch größer! Die Sticker kann man z.B. auch für Gastgeschenke verwenden.

Hochzeitspapeterie was gehört dazu? -WAS KOMMT AM TAG DER HOCHZEIT ZUM EINSATZ?

Das Kirchenheft

Eine Hochzeit planen heißt natürlich auch den Ablauf der Zeremonie, sozusagen den Kern des Hochzeitstages, perfekt zusammenstellen. Im Kirchenheft steht der Ablauf der Zeremonie, egal ob freie Trauung oder kirchliche Hochzeit. So können Eure Gäste dem Ablauf der Trauung gut folgen und aus Leibeskräften mitsingen. Das Heft sollte im Design der restlichen Papeterie sein. Bestimmt habt Ihr auch die Dekoration des Trauortes in Euren Hochzeitsfarben dekoriert, da fügt es sich dann wunderbar ein. Das Kirchenheft sollte bestellt werden, sobald der finale Ablauf steht. Was erledigt ist, ist erledigt!

Der Sitzplan

Auf der Feier werdet Ihr sicherlich mehrere Tische oder eine lange Tafel haben. Da kann esfür den Gast schwierig werden, seine Platz zu finden. Wenn Ihr am Eingang zur Location einen Sitzplan aufstellt oder aufhängt, auf dem Die Namen der Gäste und die Tische stehen, an denen sie sitzen, entsteht keine Durcheinander und alle finden schnell ihren Platz. Beim Hochzeit planen, ist die Tischordnung ein wichtiger Punkt, den viele Brautpaar vor sich her schieben. Je nach Rücklauf der Antwortkarten sollte der Sitzplan 1-2 Monate vor der Hochzeit erstellt werden. So habt Ihr noch genug Zeit für kleinere Änderungen. Bestellt Ihn spätestens 2-3 Wochen vor der Hochzeit, damit er auf jeden Fall rechtzeitig ankommt.

Die Tischnummern

Wenn die Gäste auf dem Sitzplan gesehen haben, an welchem Tisch sie sitzen, sollten auf den Tischen natürlich auch Nummern stehen. Im Design der gesamten Papeterie werden sie zu einem Teil des Dekorationskonzeptes. Die Tischnummern könnt Ihr in Auftrag geben, sobald Ihr wisst, wieviele Tische Ihr haben werdet. Spätestens 2-3 Wochen vor der Hochzeit.

Die Namenskärtchen

Namenskärtchen gibt es in vielen Varianten. Sie dienen dazu, dass jeder Gast weiß, wo am Tisch sein Platz ist. Unsere Namenskärtchen sind als Anhänger gestaltet und greifen immer das Design der jeweiligen Papeterie-Kollektion auf. Das Anhänger-Design hat den Vorteil, dass man die Kärtchen flexibel verwenden kann: Auf den Teller legen, mit einem hübschen Band an der Serviette befestigen oder ans Gastgeschenk hängen. Auf jeden Fall immer ein Hingucker! Bestellt die Namenskärtchen sobald Ihr die finale Gästeliste habt, spätestens aber zwei bis drei Wochen vor der Hochzeit

Die Menükarte

Jeder, der eine Hochzeit planen will, macht sich viele Gedanken über das Essen. Die Menükarte an sich ist aber auch ein wichtiges Element der Papeterie und vor allem auch der Tischdeko. Auf ihr können die Gäste nachlesen, was Ihnen an Eurem Hochzeitsfest serviert wird und welche Getränkeauswahl es gibt. Egal ob serviertes Menü oder Büfett, es ist immer gut zu wissen, was es zu Essen gibt! Je nach Budget und Dekokonzept könnt Ihr entweder ein paar Karten in der Mitte der Tische verteilen, oder jedem Gast eine Karte auf den Platz legen. Wenn Ihr wisst, wie das Menü oder das Büffet genau aussehen wird, können die Menükarten bestellt werden. Auch hier empfehlen wir eine Bestellung spätestens 2-3 Wochen vor der Hochzeit.

Ballonkarten

Ballonkarten sind ein schönes Extra, wenn ihr plant Heliumballons steigen zu lassen. Im Design Eures Hochzeitspapeterie-Konzeptes fliegen sie in die Welt und werden Euch hoffentlich zahlreich zurückgeschickt. Wichtig ist, dass sie aus einem dünneren Papier sind, als die übrigen Karten, damit sie nicht zu schwer für die Ballons sind.

Hochzeitspapeterie was gehört dazu? -LAST BUT NOT LEAST: NACH DER HOCHZEIT

Die Dankeskarten

Sicher habt Ihr ein tolles Fest gehabt und wunderschöne Geschenke bekommen. Dafür will man sich natürlich bedanken. Wie ginge das besser, als mit passenden Dankeskarten? So ist die Hochzeit, mit der Save the Date Karte am Anfang und der Dankeskarte am Ende, von Eurer wunderschönen Hochzeitspapeterie eingerahmt. Außerdem ist die Dankeskarte eine schöner Weg, den Gästen schonmal ein paar Fotos von Eurem großen Tag zu zeigen!

Jetzt könnt Ihr Euren Lieben natürlich noch ein Kärtchen aus den Flitterwochen schicken. Das darf dann aber gerne mit dem Hochzeitsthema brechen und einen Traumstrand auf den Malediven zeigen 🙂

Natürlich gibt es fast grenzenlose Möglichkeiten, um wunderschöne Hochzeitspapeterie zum Einsatz zu bringen. Man kann Willkomensschilder, Candybar-Schilder, Wegweiser, Karten für die Bar, Musikwunschkarten und vieles mehr erstellen und bestellen. Wir haben hier die wichtigsten Produkte zusammengestellt. Alles andere, was Euer Hochzeitspapeterie-Herz begehrt, ist aber machbar. Fragt einfach nach und schildert uns Eure Wünsche und Vorstellungen. Wir wünschen Euch viel Spaß, Ruhe, Phantasie, Kraft und Kreativität beim Hochzeit planen, Ihr Lieben, und denkt immer dran: happily ever after starts here!

Elena&Helena