Personalisierte Hochzeitseinladungen, individuelle Hochzeitspapeterie oder selber Einladungskarten gestalten?

Hochzeitspapeterie ist eines der großen Themen in der Hochzeitsplanung. Was brauchen wir? Wann brauchen wir es? Wie viele Karten brauchen wir? Wann müssen wir die Einladungen verschicken? Und so weiter. Ganz am Anfang steht aber die Frage: welche Art von Papeterie wollen wir haben bzw. was können wir uns leisten? Das Budget spielt bei der Suche nach der richtigen Papeterie natürlich eine große Rolle. Es gibt drei verschiedene Varianten, die man sich überlegen kann:

Selber Einladungskarten gestalten

Hochzeitspapeterie selber basteln. Ihr wollt selber Eure Einladungskarten gestalten? Das ist zwar sicherlich die zeitaufwändigste Variante, dafür aber vermutlich auch die günstigste. Wenn man Zeit und Talent hat, zum Beispiel toll kalligraphieren oder zeichnen kann oder sich mit Grafrikprogrammen auskennt, ist das selber Einladungskarten gestalten eine tolle Idee und verleiht der Papeterie einen ganz persönlichen Touch. Aber sein wir ehrlich, die meisten von uns haben dafür weder die Zeit noch das nötige Können.

Personalisierte HochzeitsEINLADUNGEN

Personalisierte Hochzeitseinladungen und personalisierte Hochzeitspapeterie sind, was das Budget betrifft, ein guter Mittelweg zwischen selber gestalten und individuelle Hochzeitspapeterie gestalten lassen. Man sucht sich eine Vorlage aus, die zum persönlichen Stil passt und lässt sie vom Profi personalisieren. Der Vorteil ist, dass man zwar eine professionell entworfene und umgesetzte Papeterie hat, aber nicht für die volle Designleistung bezahlt, da das Design ja schon steht. Wenn Ihr also zwar Wert auf ein perfektes Design legt, Euer Budget aber für die Papeterie nicht zu sehr angreifen wollt, ist personalisierte Hochzeitspapeterie die perfekte Lösung für Euch.

Individuelle Hochzeitspapeterie

Die dritte Variante ist, sich die Papeterie komplett individuell entwerfen zu lassen. Wenn Ihr Euch für individuelle Hochzeitspapeterie entscheidet, könnt Ihr Eure Wünsche und Vorstellungen voll in den Entwurf einfließen lassen und bekommt am Ende die perfekt auf Euch zugeschnittene Papeterie.  Es gibt gute Gründe, sich für eine individuelle Hochzeitspapeterie zu entscheiden: Vielleicht habt ihr bisher nicht das richtige Design für Euch gefunden, oder Ihr habt ganz spezielle Ideen, wie zum Beispiel ein bestimmtes Symbol, das Euch verbindet und das deshalb unbedingt in das Design der Papeterie aufgenommen werden soll. Die individuelle Hochzeitspapeterie gibt Euch die Möglichkeit, ohne Kompromisse genau das zu bekommen, was Ihr Euch vorstellt: EURE Farben, EURE Symbole, EUER Geschmack.

Zu beachten bei individueller Hochzeitspapeterie

Zwei Dinge muss man allerdings im Hinterkopf behalten: Erstens bedeutet die Wahl einer individuellen Hochzetspapeterie, dass jemand eine umfangreiche Designleistung nur für Euch erbringt und deswegen diese Variante die teuerste ist. Die Abstimmung und Entwicklung eines individuellen Designs erfordert viel kreative Leistung, Recherche, Auswahl der Papiere, Umschläge, Bänder, Siegelfarbe. Dazu kommen Musterbestellung, Musterversand und so weiter. Es werden schon viele Arbeitsstunden investiert, bevor das Design steht und gedruckt werden kann. Damit sind wir auch beim zweiten Punkt, den man nicht vergessen sollte: für die Entwicklung eines individuellen Designs sollte etwas mehr Zeit eingeplant werden. Bei fertigen, personalisierten Designs, werden die personalisierten Texte in ein fertiges Design gesetzt, vom Brautpaar freigegeben und gehen dann in den Druck. Der Vorlauf zum Druck dauert in der Regel nur 2-3 Tage. Bei der individuellen Papeterie sollte man einen Vorlauf von 2-4 Wochen einplanen. Hier gilt natürlich, je konkreter die Vorstellungen des Brautpaares zu Beginn sind, desto schneller geht es idR daraus ein Konzept zu entwickeln. Trotzdem dauert es seine Zeit, bis das perfekte Papier gefunden und die perfekten Umschläge ausgewählt sind.  Es werden mehrere Entwürfe hin und her gehen, bis das Design genau so ist, wie das Brautpaar es sich gewünscht hat. Zusätzliche Produkte wie Bänder oder Siegelstempel und -wachs müssen ausgewählt und ggf. bestellt werden, hier sind Lieferzeiten einzukalkulieren, usw. Wenn das Design perfekt und die Druckfreigabe erfolgt ist, dauert es nochmal ca 2-3 Wochen, bis die Produkte fertiggestellt sind. Handelt es sich nur um zu druckende Karten, kann es natürlich auch schneller gehen. Normalerweise ist es aber so, dass die Karten aus dem Druck kommen und dann noch veredelt werden. Zum Beispiel werden sie mit einem Band versiegelt oder mit Blattgold vergoldet. Diese Veredelungen werden alle von Hand durchgeführt und nehmen entsprechend Zeit in Anspruch.

Zusammenfassend kann man also sagen: während Ihr für ein personalisiertes, fertiges Design im Schnitt ca 3 Wochen einplanen solltet, bis Ihr es in den Händen haltet, solltet Ihr bei individueller Hochzeitspapeterie mit ca 4-8 Wochen rechnen. (Diese Zeiten können in der Hauptsaison nach oben abweichen, in der Nebensaison aber auch mal kürzer ausfallen).

Hauptsache es passt zu Euch!

Die entscheidenden Fragen sind letztlich die: Was ist Euch wichtig? Gutes Design? Individualität? Der Preis? DIY? Am Ende des Tages ist wichtig, dass die Hochzeitspapeterie Euch und Euren Stil widerspiegelt und Euch zu 100% gefällt. Auf welchem Weg Ihr da hin gelangt, ob über individuelle Hochzeitspapeterie, selbst gestaltete Einladungskarten oder personalisierte Hochzeitseinladungen, ist nebensächlich. Für die personalisierte und die  individuelle Hochzeitspapeterie stehen wir Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wenn Ihr Euch fürs selber basteln entscheidet, können wir Euch zwar nicht dabei helfen, aber wünschen Euch ganz viel Spaß beim DIY!